Inhalt

Was erledige ich wo?

Jahresmeldung über Aalbesatz und Aalfang der Freizeitfischerei abgeben

Nr. 99042033261000

Volltext

Wenn Sie Aale in Gewässer einsetzen (Besatz), sollten Sie jeden Besatzvorgang in einer Jahresmeldung angeben. Ausnahme: Wenn der Besatz im Rahmen der Besatzförderung erfolgt, genügt ein Hinweis auf den Antragsteller (Verband, Fischereigenossenschaft (alle anderen Angaben unterbleiben bitte, um Doppelmeldungen zu vermeiden.) Bei Besatz  geben Sie zu jedem Besatzgewässer

  • das Gesamtgewicht in (Kilogramm)
  • das Durchschnittsgewicht in Gramm
  • die Herkunft der Aale (Lieferant)
  • und den Besatzzeitpunkt (Datum, mindestens Monat/Jahr) an.

Bei Besatzmaßnahmen mit mehreren unterschiedlichen Größen sind diese einzeln anzugeben.

Wenn Sie Aale fangen, müssen Sie zu jedem Gewässer den Fang (Gesamtgewicht in kg) in einer Jahresmeldung angeben.

Für die Gewässer ist anzugeben

  • die genaue Gewässerbezeichnung (Geo-Daten)
  • die Lage (bei Stillgewässern) bzw. Streckenanfang- und -ende (bei Fließgewässern)
  • bei Stillgewässern Abwandermöglichkeit gegeben (ja/nein?): Anbindung an Fließgewässer vorhanden oder Lage im Überschwemmungsgebiet
  • die Größe (in ha); bei Fließgewässern alternativ die mittlere Breite (m) und die Streckenlänge (km)

Für die meldende Person ist anzugeben:

  • Vollständiger Name des Vereins (mit postalischer Adresse)
  • Ansprechpartner für Rückfragen (mit Kontaktdaten Mail, Telefon)
  • Anzahl der (aktiven) Mitglieder (Zahl der ausgegebenen Erlaubnisscheine) pro Jahr
  • Angabe, ob die Besatz- und Fangmeldungen auch an z. B. Pachtgemeinschaften, Fischereigenossenschaften oder Verbände erfolgt sind (da in Einzelfällen auch Meldungen z. B. von Pachtgemeinschaften erfolgen, können so Doppelmeldungen vermieden werden)

Verfahrensablauf

Wenn Sie die Jahresmeldung online einreichen möchten:

Sie müssen sich nicht registrieren oder einen Account erstellen.

Sie füllen die Pflichtfelder des Onlinedienstes aus.

Sie erhalten eine Bestätigungsmail an die von Ihnen angegebene Mailadresse.

Wenn Sie die Jahresmeldung postalisch einreichen möchten:

Sie fassen mit der Mustervorlage Ihren Aalbesatz zusammen und prüfen ihre Angaben auf Vollständigkeit.

Anschließend senden Sie die ausgefüllte Vorlage an die obere Fischereibehörde.

Sie sind verpflichtet die Dokumente bis zu fünf Jahre aufzubewahren.

Die obere Fischereibehörde nimmt Ihre Aufzeichnungen entgegen und prüft diese.

Ggf. werden Fragen mit Ihnen direkt geklärt. Die Jahresmeldung wird dann von der Behörde im Fischereiregister eingetragen.

Zuständige Stelle

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)

Dezernat Binnenfischerei

Eintrachtweg 19

30173 Hannover

Voraussetzungen

keine 

Rechtsgrundlage(n)

Fachliche Freigabe

Fachlich freigegeben am: 23.01.2024
Fachlich freigegeben durch:

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Urheber

Weiterleitungsdienst: Deep-Link zum Ursprungsportal

Bearbeitungsdauer

  • 2 — 4 Woche(n)