Inhalt
Datum: 29.01.2020

Marktringsanierung geht mit dem Ausbau von Leconskamp und Waterloostraße in die letzte Runde

Nachdem in den zurückliegenden fünfeinhalb Jahren der Marktplatz, rund um das Rathaus, die Straßen Im Winkel und Goerdelerstraße sowie der gesamte Bereich zwischen Marktring und Edeka-Markt inklusive neuer Verkehrsführung umgestaltet wurden, werden in einem fünften Bauabschnitt noch der Leconskamp bis zum Einmündungsbereich der Stichstraße zum Marktring und ein Teilstück der Waterloostraße umgestaltet.

Ab kommenden Mittwoch, 5. Februar, werden in der Waterloostraße zwischen Leconskamp und Ringstraße die Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert. Dazu muss dieser Teilabschnitt auf der östlichen Straßenseite (Edeka) vom 5.2. bis voraussichtlich 15.04. halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Einbahnstraßenregelung aus Richtung Bremer Straße zur Ringstraße an der Baustelle vorbeigeführt, der Busverkehr in beide Fahrtrichtungen über die Königsbergerstraße und Bergstraße umgeleitet. Auf der gesamten Umleitungsstrecke werden daher umfangreiche Halteverbote ausgeschildert.

Während des gleichen Zeitraums wird im Leconskamp die Fahrbahn auf rund 140 Meter Länge saniert und der Straßenabschnitt zwischen der Einmündung in die Waterloostraße bis etwa auf Höhe des Zuwegs zu den Häusern Leconskamp 48-62 voll gesperrt.
Der Arbat-Verbrauchermarkt bekommt für die Dauer der Baumaßnahme eine provisorische Zufahrt direkt von der Waterloostraße. Etwa Mitte April sollen die Arbeiten im Leconskamp abgeschlossen sein. Dort hatten die Bauarbeiten im Rahmen der Sanierung bereits Anfang Dezember 2019 mit der Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen begonnen.
Die Gemeinde Belm bittet Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis, die Anwohner wurden im Vorfeld schriftlich über die Baumaßnahme informiert.
Die Gestaltungspläne der Marktringsanierung sind auf der Homepage der Gemeinde Belm unter www.belm.de/marktringsanierung einsehbar. Informationen zur Baustellensperrung gibt es auf www.belm.de/baustellen.