Inhalt
Datum: 12.10.2021

Mutmaßlicher Blindgänger geortet - Informationen zur Evakuierung am 31.10.2021 in Vehrte

Zum zehnten Mal in den vergangenen sieben Jahren ist jetzt erneut ein mutmaßlicher Bombenblindgänger in Belm geortet worden. Betroffen ist erneut der Ortsteil Vehrte. Die Auswertung von Luftbildern sowie detaillierte Messungen vor Ort geben nach Auskunft der Kampfmittelexperten ein eindeutiges Bild über einen Verdachtspunkt eines Blindgängers einer alliierten Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Evakuierung ist für Sonntag, 31. Oktober, geplant. Bis 10 Uhr muss an dem Tag der Evakuierungsbereich geräumt werden, rund 650 Menschen in Vehrte sind davon betroffen. Von den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern unbedingt zu beachten ist die in der Nacht zuvor durchgeführte Zeitumstellung auf die Winterzeit - d.h., die Uhr wurde eine Stunde zurückgestellt! Wichtig für Reiserückkehrer: Es handelt sich um den letzten Sonntag der Herbstferien.
Die Größe des Evakuierungsbereiches wird ausschließlich von den Sprengmeistern im Rahmen ihrer Sicherheitsstandards festgelegt. Wichtig: Alle betroffenen Haushalte bekommen spätestens eine Woche vor dem geplanten Evakuierungstermin eine Hauswurfsendung mit dem Evakuierungsbereich, den betroffenen Straßen und allen aktuellen Informationen. Dennoch: Informieren Sie sich immer zusätzlich, insbesondere wegen der Herbstferien-Zeit, auch über die Medien zu den aktuellen Entwicklungen.

Gesperrt werden müssen während der Dauer der Maßnahme neben überwiegend Gemeindestraßen auch in Abschnitten die Kreisstraßen K 314 Venner Straße, K 315 Dorfstraße sowie die Landesstraße 109 Lechtinger Straße und die Bahnlinie Osnabrück-Bremen.

Die Überprüfung aller Haushalte im Evakuierungsbereich durch die Sicherheitskräfte am 31. Oktober wird, wenn alles reibungslos verläuft, momentan bis etwa 12 Uhr geschätzt. Und erst wenn alle Gebäude und Wohnungen überprüft und als geräumt gemeldet werden, werden die Sprengmeister des Niedersächsischen Kampfmittelbeseitigungsdienstes mit der Entschärfung beginnen. „Wir bitten die betroffenen Bürgerinnen und Bürger daher eindringlich, den festgelegten Bereich am Sonntag, 31. Oktober, bis 10 Uhr zu verlassen und den Anweisungen der Ordnungskräfte Folge zu leisten“, mahnen Bürgermeister Viktor Hermeler und Daniel Ziemann vom Fachbereich II Bürgerdienste der Gemeinde Belm. Aus den Erfahrungen der vergangenen Evakuierungsmaßnahmen und Bombenräumungen stellt die Gemeinde Belm klar: Sollte es bei den Überprüfungen durch die Sicherheitskräfte eindeutige Verdachtsmomente geben, dass Anwohner ihre Häuser oder Wohnungen nicht geräumt haben, werden ggf. Wohnungs- und Haustüren geöffnet. Die Kosten dafür sind dann von Bürgerinnen und Bürgern zu tragen.

Ein Evakuierungszentrum wird am 31. Oktober in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz in der Grundschule Vehrte eingerichtet. Die Gemeinde Belm hat dazu in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Osnabrück wieder ein Corona-Hygienekonzept erarbeitet, um gesunde Bürgerinnen und Bürger ohne Infektionsmerkmalen, Bürgerinnen und Bürger, die sich an dem Tag in verordneter Quarantäne befinden sowie infizierte Bürgerinnen und Bürger entsprechend zu trennen.

Ein Bürgertelefon ist unter der Rufnummer 05406 505-0 ab Freitag, 29.10., zu folgenden Uhrzeiten besetzt:

  • Freitag, 29.10.: 08 Uhr bis 13 Uhr
  • Samstag, 30.10.: 10 Uhr bis 16 Uhr
  • Sonntag, 31.10.: 09 Uhr bis Ende der Maßnahme

Für bettlägerige oder kranke Personen organisiert das DRK Transportfahrten. Anmeldungen hierzu werden schon jetzt entgegengenommen, sind aber auch später unbedingt rechtzeitig vorher anzumelden und nicht erst am Evakuierungstag. Die Anmeldung erfolgt über die Rufnummer 05406 505-64. Angegeben werden muss dabei, ob die Person sitzend oder liegend transportiert werden kann, ob ansteckende oder infektiöse Krankheiten bestehen oder ggf. sogar eine Transportunfähigkeit besteht.

Am Evakuierungstag 31. Oktober werden die laufenden Neuigkeiten direkt auf der Startseite von www.belm.de zu lesen sein.

Der Evakuierungsbereich:


Plakat zur Evakuierung mit Basis-Informationen (PDF):