Inhalt
Datum: 26.06.2020

Eine bunte „Kreativtasche“ für die Krippenkinder

Seit Beginn der Kontaktbeschränkungen im März durften auch die Jüngsten - die bis dreijährigen Krippenkinder - ihre Betreuungseinrichtung lange nicht besuchen. Damit hat sich bei vielen Familien mit kleinen Kindern unter anderem die Tagesstruktur und oft auch der übliche Rhythmus verschoben. Viel Zeit musste gemeinsam mit den Kindern gestaltet werden. Die Kinder dabei immer auch sinnvoll zu beschäftigen, fiel zusehends schwerer. Häufig schienen nur noch Smartphone, Tablet oder der Fernseher die Retter in der Not zu sein.

Hier möchte das Familien- und Kinderservicebüro für Eltern mit ihren Kindern, die die Kita aufgrund der Pandemie erst ab dem 22. Juni 2020 wieder besuchen können, im Rahmen der Frühen Hilfen mit kreativen Beschäftigungsideen und einigen dazugehörigen Materialien ausstatten und damit die gute Laune etwas unterstützen. Barbara Weber, pädagogische Leiterin des Belmer Familien- und Kinderservicebüros und Koordinatorin für die Frühen Hilfen in Belm, hat eine „Kreativtasche“ für Eltern mit diesen kleinen Kindern zusammengestellt.

Neben einem „Gute-Laune-Heft“ mit vielen Spiel- und Bastelideen ist die Tasche noch mit interessanten Utensilien gefüllt, die etwa beim Basteln eingesetzt werden können. Ein bisschen Modelliermasse ist dabei, Glitzer, Lebensmittelfarbe, das neu aufgelegte Belmer Familienmosaik und das ein oder andere mehr. „Auch kann die freie Zeit einmal für das Malen eines Bildes oder Bemalen eines schönen Steines genutzt werden. Das geht in fast jedem Alter und Oma und Opa oder andere liebe Menschen freuen sich bestimmt darüber“, weiß Weber. Wer mag, kann die Bilder auch im Rathaus abgeben oder dort in den Briefkasten werfen. „Wer weiß“, sagt Weber augenzwinkernd, „vielleicht gibt es ja die Gelegenheit zu einer kleinen Ausstellung mit diesen Bildern“.

Auch Birgit Rebenstorf, Fachbereichsleiterin Bürgerdienste und Bürgermeister Viktor Hermeler unterstützen die Idee der Kreativtasche. „Auch wenn sich die Herausgabe der Tasche jetzt mit der Wiederöffnung der Kitas und Krippen überschneidet, ist das doch eine tolle Sache“, bestätigt Hermeler. „Und es gibt sicherlich viele Familien, die sich über eine Kreativtasche freuen“.

Eltern mit Krippenkindern, die Interesse an der Kreativtasche haben, können sich ab dem 6. Juli telefonisch bei Barbara Weber unter 05406 505-82 im Rathaus melden und einen Abholtermin vereinbaren. Dabei gilt: Die Auflage der Taschen ist begrenzt und „wenn weg, dann weg“.