Inhalt
Datum: 25.03.2020

Freiwilligenbüro der Gemeinde Belm bietet Unterstützung an

Eine große Bereitschaft zur ehrenamtlichen Unterstützung in der Corona-Pandemie erfährt das Freiwilligenbüro der Gemeinde in diesen Tagen. Seit Mitte letzter Wochen haben sich rund 35 Personen gemeldet und ihre Hilfe angeboten. Angeboten wurden neben einem Einkaufsservice und der Übernahme von kleineren Erledigungen auch Tierpflege mit einem Besuch beim Tierarzt in dringenden Fällen. Zwei Rentnerinnen würden Telefongespräche mit besorgten Bürgerinnen und Bürgern übernehmen.

„Die Resonanz auf unseren Aufruf ist überwältigend“, betont Fred Anders vom Freiwilligenbüro. Die Zahl der Hilfeangebote in Belm sei schon sehr gut, die Nachfrage nach Hilfe laufe jetzt ebenfalls an, erklärt Anders weiter. „Und ich gehe aber davon aus, dass das weiter steigen wird, wird je länger die Krise anhält“. Auch wenn in einer kleineren Gemeinde mit engeren Netzwerkstrukturen mit Freunden und Nachbarn der Bedarf an weiteren Hilfsangeboten vielleicht nicht so groß ist, wie in Ballungsgebieten.

Personen, die Hilfe benötigen und diejenigen, die in Belm Unterstützung leisten können, können sich telefonisch im Bürgerbüro der Gemeinde Belm unter 05406 505-0 melden.

(Stand: 31.03.2020)