Inhalt

Aktuelle Stellenangebote der Gemeinde Belm

Zur Zeit sind in der Gemeinde Belm folgende Stellen zu besetzen bzw. werden als Initiativbewerbung angeboten:

Pädagogische Fachkräfte und pädagogische Assistenzkräfte für die kommunalen Kindertagesstätten Vehrte und Icker

Die Gemeinde Belm stellt ein:

Pädagogische Fachkräfte und pädagogische Assistenzkräfte für die kommunalen Kindertagesstätten Vehrte und Icker

Die Gemeinde Belm (ca. 14.000 Einwohner) im Landkreis Osnabrück sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere pädagogische Fach- und Assistenzkräfte für die kommunalen Kindertagesstätten Vehrte und Icker.

1) Kindertagesstätte Vehrte

In der Kindertagesstätte Vehrte werden mehrere Fach- und Assistenzkräfte mit einem Beschäftigungsumfang von 19,5 / 21,5 und 37 Wochenstunden befristet ab sofort oder später zur Beschäftigung für die Dauer eines Beschäftigungsverbots / des Mutterschutzes sowie der sich daran anschließenden Elternzeiten eingestellt.

2) Kindertagesstätte Icker

In der Kindertagesstätte Icker wird eine pädagogische Fachkraft mit einem Beschäftigungsumfang von 25 Wochenstunden unbefristet ab sofort eingestellt.
(Hinweis: Für die Kindertagesstätte Icker ist die Besetzung der Ständigen Vertretung im Verlaufe des nächsten Jahres vorgesehen. Die Stellenbesetzung erfolgt im Rahmen eines gesonderten Stellenbesetzungsverfahrens.)

Die Stellen werden in Abhängigkeit von der Qualifikation der Bewerberin oder des Bewerbers vergütet nach dem TVöD, Entgeltgruppen S 8a bzw. S 3.

Ihr Profil:

Als pädagogische Fachkraft verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d), zum Kindheitspädagogen (m/w/d), Sozialpädagogen (m/w/d), Heilpädagogen (m/w/d) oder zum Heilerziehungspfleger (m/w/d). Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes pädagogisches Hochschulstudium, welches mit einem Studienanteil von 80 CreditPoints auf die Arbeit mit Kindern in Tageseinrichtungen ausgerichtet ist und können eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Elementarbereich vorweisen.

Als pädagogische Assistenzkraft verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung zum Sozialassistenten (m/w/d). Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes pädagogisches Hochschulstudium, welches mit einem Studienanteil von 80 CreditPoints auf die Arbeit mit Kindern in Tageseinrichtungen ausgerichtet ist und können keine mindestens einjährige Berufserfahrung im Elementarbereich vorweisen.

Die Beschäftigten in den Belmer Kindertagesstätten sollen über die fachlichen Kernkompetenzen in der frühkindlichen Bildung verfügen und einen liebevollen aber konsequenten Umgang mit den Kindern pflegen. Als Bewerberin oder Bewerber haben Sie Interesse an einer kreativen, bildungsorientierten pädagogischen Arbeit in unseren Einrichtungen und am kooperativen Miteinander von Team, Eltern und mit anderen Institutionen. Die Bereitschaft zur Arbeit nach Dienstplan sowie zeitliche Flexibilität im Zeitraum vom 7:30 bis 16:00 Uhr wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft, die Konzeptionen unserer Einrichtungen mitzutragen und neue Ideen einzubringen. Daneben sind Sie motiviert, zuverlässig, verantwortungsbewusst und belastbar und runden Ihr Profil durch gute kommunikative Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenzen und Einfühlungsvermögen ab. Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in den Kindertagesstätten der Gemeinde Belm haben und über eine der genannten beruflichen Qualifikationen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und nehmen diese gern entgegen.

Unser Angebot:

Als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle Tätigkeit unter verlässlichen Arbeitsbedingungen in einem kollegialen Umfeld an. Sie erhalten eine tarifgerechte Bezahlung nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, Rentenzusatzversorgungsleistungen sowie weitere Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (z.B. Jahressonderzahlung). Die Bereitstellung attraktiver Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ist für uns genauso selbstverständlich wie Maßnahmen der Gesundheitsfürsorge und –vorsorge.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung mindestens Ihren Lebenslauf, Ihr Abschlusszeugnis mit Benotung sowie den Nachweis des Abschlusses der Ausbildung bzw. die staatliche Anerkennung bei und konkretisieren Sie möglichst Ihre Bewerbung dahingehen, für welche Kindertagesstätte Sie sich bewerben und in welchem Zeitrahmen (Wochenstundenumfang) Sie tätig sein möchten.

Die Gemeinde Belm setzt sich für die berufliche Gleichstellung der Geschlechter ein und strebt an, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen i.S.d. Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Die Stelle ist in gleicher Weise für Personen aller Geschlechter geeignet.

Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften besonders berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung / einen Gleichstellungsanspruch im Sinne der Vorschriften nach §§ 151 ff SGB IX bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen in der Bewerbung zu benennen und nachzuweisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31.10.2021 zukommen.

Die Übermittlung der Bewerbungsunterlagen kann bevorzugt auf elektronischem Weg per E- Mail an kuffner@belm.de oder auf dem Postweg an die

Gemeinde Belm
Fachbereich I – Zentrale Dienste / Personal

Marktring 13
49191 Belm

erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass elektronisch eingereichte Bewerbungsunterlagen aus sicherheitstechnischen Gründen nur im PDF-Format ohne Hyperlinks akzeptiert werden. Auf dem Postweg übersandten Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und im Regelfall nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Die Übersendung in Form von Bewerbungsmappen, Heftern, Umschlägen oder ähnlichen Einbänden ist aus diesem Grund nicht erforderlich und hat auch keinen Einfluss auf die Prüfung Ihrer Bewerbung. Bei der Bewerbung auf dem Postweg erhalten Sie keine Eingangsbestätigung.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden persönliche Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung der vorstehend ausgeschriebenen Stelle. Die Daten werden entsprechend der Vorschriften der DSGVO nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht bzw. Vernichtet. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Frau Janet Kuffner unter Tel.-Nr. 05406 505-37 oder per E- Mail an kuffner@belm.de zur Verfügung.

Stellenangebot: Fachkraft für Integration

Die Gemeinde Belm (ca. 14.000 Einwohner) im Landkreis Osnabrück sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die kommunale Kindertagesstätte Vehrte eine

Fachkraft für Integration

mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden. Es handelt sich um eine unbefristete Vollbeschäftigung.

Als Integrationsfachkraft bauen Sie zu den Kindern eine vertrauensvolle Beziehung auf und entwickeln gemeinsam im Team individuelle Förderziele. In Kooperation mit u.a. Kinderärzten, beteiligten Ämtern und Schulen sind Sie verantwortlich für die Entwicklungsförderung der Kinder, die zielgerichtete Umsetzung der Förderziele, deren Dokumentation und Reflektion.
Hierzu gestalten Sie auch inklusive Angebote und Projekte, erstellen Förderpläne und bearbeiten das Berichtswesen. Einen besonderen Stellenwert bei der Aufgabenstellung nimmt die Beratung und der Austausch mit den Erziehungsberechtigten ein.

Die Stelle ist vergütet nach dem TVöD, Entgeltgruppen S 8a.

Ihr Profil:

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilpädagogen (m/w/d), zum Heilerziehungspfleger (m/w/d) oder haben als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) eine heilpädagogische Zusatzqualifikation erworben.

Die Beschäftigten in den Belmer Kindertagesstätten sollen über die fachlichen Kernkompetenzen in der frühkindlichen Bildung verfügen und einen liebevollen aber konsequenten Umgang mit den Kindern pflegen. Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit integrativen Kindern. Als Bewerberin oder Bewerber haben Sie Interesse an einer kreativen, bildungsorientierten pädagogischen Arbeit in unseren Einrichtungen und am kooperativen Miteinander von Team, Eltern und mit anderen Institutionen. Die Bereitschaft zur Arbeit nach Dienstplan sowie zeitliche Flexibilität im Zeitraum vom 7:30 bis 16:00 Uhr wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft, die Konzeptionen unserer Einrichtungen mitzutragen und neue Ideen einzubringen. Daneben sind Sie motiviert, zuverlässig, verantwortungsbewusst und belastbar und runden Ihr Profil durch gute kommunikative Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenzen und Einfühlungsvermögen ab.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in den Kindertagesstätten der Gemeinde Belm haben und über eine der genannten beruflichen Qualifikationen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und nehmen diese gern entgegen.

Unser Angebot:

Als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle Tätigkeit unter verlässlichen Arbeitsbedingungen in einem kollegialen Umfeld an. Sie erhalten eine tarifgerechte Bezahlung nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, Rentenzusatzversorgungsleistungen sowie weitere Sozialleistungen im öffentlichen Dienst (z.B. Jahressonderzahlung). Die Bereitstellung attraktiver Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ist für uns genauso selbstverständlich wie Maßnahmen der Gesundheitsfürsorge und –vorsorge.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung mindestens Ihren Lebenslauf, Ihr Abschlusszeugnis mit Benotung sowie den Nachweis des Abschlusses der Ausbildung bzw. die staatliche Anerkennung bei.

Die Gemeinde Belm setzt sich für die berufliche Gleichstellung der Geschlechter ein und strebt an, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen i.S.d. Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Die Stelle ist in gleicher Weise für Personen aller Geschlechter geeignet.

Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften besonders berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung / einen Gleichstellungsanspruch im Sinne der Vorschriften nach §§ 151 ff SGB IX bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen in der Bewerbung zu benennen und nachzuweisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31.10.2021 zukommen.

Die Übermittlung der Bewerbungsunterlagen kann bevorzugt auf elektronischem Weg per E- Mail an kuffner@belm.de oder auf dem Postweg an die

Gemeinde Belm
Fachbereich I – Zentrale Dienste / Personal

Marktring 13
49191 Belm

erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass elektronisch eingereichte Bewerbungsunterlagen aus sicherheitstechnischen Gründen nur im PDF-Format ohne Hyperlinks akzeptiert werden. Auf dem Postweg übersandten Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und im Regelfall nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Die Übersendung in Form von Bewerbungsmappen, Heftern, Umschlägen oder ähnlichen Einbänden ist aus diesem Grund nicht erforderlich und hat auch keinen Einfluss auf die Prüfung Ihrer Bewerbung. Bei der Bewerbung auf dem Postweg erhalten Sie keine Eingangsbestätigung.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden persönliche Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung der vorstehend ausgeschriebenen Stelle. Die Daten werden entsprechend der Vorschriften der DSGVO nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht bzw. Vernichtet. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Frau Janet Kuffner unter Tel.-Nr. 05406 505-37 oder per E- Mail an kuffner@belm.de zur Verfügung.

Stellenangebot "Fachkraft für Klimaschutzmanagement (m/w/d)"

Die Gemeinden Bissendorf (ca. 15.000 Einwohner) und Belm (ca. 14.300 Einwohner) im Landkreis Osnabrück suchen auf der Grundlage einer gemeinsamen Kooperationsvereinbarung zum Aufbau und zur Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes

der Gemeinden Bissendorf und Belm eine

Fachkraft für das Klimaschutzmanagement (m/w/d)

in der Klimaschutzregion Belm – Bissendorf. Es handelt sich um eine befristete Vollbeschäftigung mit 39 Wochenstunden ab dem 01. Januar 2022.

Zur Umsetzung unserer ambitionierten Klimaschutzziele suchen wir engagierte und kreative Unterstützung im o.g. Aufgabenbereich. Das Beschäftigungsverhältnis der einzustellenden Person wird mit der Gemeinde Bissendorf begründet. Die Beschäftigung bei der Gemeinde Belm erfolgt im Rahmen einer Personalgestellung nach dem TVöD.

Ausgangspunkt der Tätigkeit ist das gemeinsame Klimaschutzkonzept der Gemeinden Bissendorf und Belm. Dieses stellt die strategische Grundlage für die zukünftige Energie- und Klimapolitik der beiden Kommunen in den nächsten Jahren dar. Mit dem vorliegenden Konzept soll die Energie- und Klimaarbeit sowie die zukünftige Klimastrategie der Gemeinden Bissendorf und Belm konzeptionell, vorbildlich und nachhaltig gestaltet werden. Daneben sollen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Bissendorf und Belm in den Gestaltungsprozess einbezogen und animiert werden, sich aktiv an der Verwirklichung der Zielstellungen zu beteiligen.

Im Rahmen des modularen Klimaschutzkonzeptes obliegt Ihnen als Verwaltungskraft die Koordination und das Management zum Aufbau und zur Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes. Als zentrale Anlauf- und Koordinationsstelle sind Sie zuständig für Maßnahmen und Projekte in den Bereichen Energie, Klimaschutz und Klimaanpassung sowohl für die Kommunen, die Einwohnerinnen und Einwohner als auch die Wirtschaft. Die Angliederung von Zuständigkeiten wie z.B. die Organisation von Arbeitsgruppen und Netzwerken, die Initiierung von Klimaschutzmaßnahmen, deren Begleitung und Umsetzung, Klimaschutz- und Projektcontrolling, die Fördermittelakquise, die Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln sowie die Finanzverantwortung für Eigen- und Fördermittel vervollständigen das Stellenbild.

Wir suchen qualifiziertes Personal mit ausgeprägtem Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen, welches nach Möglichkeit über Berufserfahrung in den o.g. Aufgabenbereichen und über gesicherte EDV-Kenntnisse in den PC-Standard-Softwareverfahren (MS-Office-Anwendungen / GIS) verfügt.

Wir erwarten von Ihnen ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in den Fachrichtungen Umwelt- / Ingenieurwissenschaften, Energie- und Ressourcenmanagement, Landschaftsplanung, Raumplanung, ggf. mit den Schwerpunkten Energie- und Umwelttechnik, Verkehr oder eine vergleichbare Qualifikation. Einschlägige Berufserfahrungen und/oder Kenntnisse aufgrund einer beruflichen Tätigkeit in den Bereichen Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität sind von Vorteil. Von den Bewerbern (w/m/d) wird neben den fachlichen Kenntnissen die uneingeschränkte Identifikation mit der Aufgabenstellung erwartet. Darüber hinaus verfügen Sie über sehr gute kommunikative Fähigkeiten, um Konzepte und Planungsinhalte anschaulich und überzeugend gegenüber der Öffentlichkeit, in Gremien und gegenüber Dritten oder Projektpartnern zu vertreten. Sie zeichnen sich durch eigeninitiatives, zielorientiertes Handeln und eine kooperative und flexible Arbeitsweise aus. Die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten sowie die Bereitschaft zur teamorientierten Zusammenarbeit setzen wir ebenso voraus wie die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Die Erfüllung der Anforderungen an ein kundenorientiertes und bürgerfreundliches Auftreten ist selbstverständlich. Der Führerschein der Klasse B ist zwingend erforderlich.

Wir bieten Ihnen eine zunächst bis zum 31.12.2024 für die Dauer des Projektes befristete Vollbeschäftigung in einer verantwortungsvollen Position. Zur Umsetzung des gemeinsamen Klimaschutzkonzeptes arbeiten Sie mit je 0,5 Stellenanteilen in den Gemeinden Bissendorf und Belm. Die zu besetzende Stelle ist gekennzeichnet durch einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich in einer aktuellen und spannenden Thematik mit viel Raum zum eigenständigen Arbeiten. Neben einder tarifgerechten Bezahlung unter Berücksichtigung der jeweiligen persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E 10, der Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeitgestaltung und einem attraktiven betrieblichen Gesundheitsmanagement können wir Ihnen Rentenzusatzversorgungsleistungen, eine Jahressonderzahlung und eine erfolgsorientierte Leistungsprämie nach dem TVöD anbieten. Als familienfreundliche Arbeitgeber (z.B. flexible Arbeitszeiten / Homeoffice) fördern wir gern individuell Ihre Kompetenzen durch attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.


Die Gemeinden Bissendorf und Belm setzen sich für die berufliche Gleichstellung der Geschlechter ein und streben an, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen i.S.d. Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Die Stelle ist in gleicher Weise für Personen aller Geschlechter geeignet. 

Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften besonders berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung / einen Gleichstellungsanspruch im Sinne der Vorschriften nach §§ 151 ff SGB IX bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen in der Bewerbung zu benennen und nachzuweisen.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in den Gemeinden Bissendorf und Belm haben, nehmen wir Ihre Bewerbung gern entgegen.

Die Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen kann bis zum 15.10.2021 bevorzugt auf elektronischem Weg per E-Mail an info@bissendorf.de  oder auf dem Postweg an die

Gemeinde Bissendorf
Kirchplatz 1
49143 Bissendorf

erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass elektronisch eingereichte Bewerbungsunterlagen aus sicherheitstechnischen Gründen nur im PDF-Format ohne Hyperlinks akzeptiert werden.

Auf dem Postweg übersandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und im Regelfall nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Die Übersendung in Form von Bewerbungsmappen, Heftern, Umschlägen oder ähnlichen Einbänden ist aus diesem Grund nicht erforderlich und hat keinen Einfluss auf die Prüfung Ihrer Bewerbung.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden persönliche Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung der vorstehend ausgeschriebenen Stelle. Die Daten werden entsprechend der Vorschriften der DSGVO nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht bzw. vernichtet. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Frau Martina Storck unter Tel.-Nr. 05402 404-219 oder per E-Mail an storck@bissendorf.de gern zur Verfügung.

Ausbildungsplatz für den Beruf eines Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) im August 2022

Ihr Ausbildungsplatz bei der Gemeinde Belm!

Sie suchen einen abwechslungsreichen Beruf mit Zukunftsperspektive? Wir bieten zum 1. August 2022 einen Ausbildungsplatz für den Beruf einer / eines

Verwaltungsfachangestellten (w/m/d).

Sie haben Interesse an rechtlichen Fragen und der Arbeit mit Gesetzen? Sie arbeiten gern im Team, sind kontaktfreudig und kommunikationsstark? Sie können selbständig arbeiten, sind motiviert, verantwortungsbewusst und kritikfähig? Sie haben Interesse an moderner Bürokommunikation? Sie haben mindestens einen befriedigenden Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und Deutsch sowie Grundkenntnisse in MS-Office?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung mit flexiblen Arbeitszeiten. Während der 36monatigen, abwechslungsreichen und vielfältigen Ausbildung werden Theorie und Praxis miteinander verbunden. Die praktischen Zeiten absolvieren Sie in den verschiedenen Fachbereichen der Gemeinde Belm, die theoretischen Kenntnisse in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Arbeits- und Verwaltungstechnik werden Ihnen an der Berufsbildenden Schule am Schölerberg, in Arbeitsgemeinschaften und in Lehrgängen des Niedersächsischen Studieninstituts jeweils in Blockunterrichtseinheiten vermittelt.

Die Gemeinde Belm setzt sich für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein und strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i.S.d. Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Die Stelle ist in gleicher Weise für Bewerber aller Geschlechter geeignet.

An der Ausbildung interessierte Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung / einen Gleichstellungsanspruch im Sinne der Vorschriften nach §§ 151 ff SGB IX bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen in der Bewerbung zu benennen und nachzuweisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Oktober 2021 zukommen!

Die Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen kann bis zum 15.10.2021 bevorzugt auf elektronischem Weg per E-Mail an kuffner@belm.de oder auf dem Postweg an die

Gemeinde Belm
Fachbereich I – Zentrale Dienste
Marktring 13
49191 Belm

erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass elektronisch eingereichte Bewerbungsunterlagen aus IT-sicherheitstechnischen Gründen nur im PDF-Format ohne Hyperlinks akzeptiert werden. Auf dem Postweg übersandten Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und im Regelfall nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Die Übersendung in Form von Bewerbungsmappen, Heftern, Umschlägen oder ähnlichen Einbänden ist aus diesem Grund nicht erforderlich und hat auch keinen Einfluss auf die Prüfung Ihrer Bewerbung. Bei der Bewerbung auf dem Postweg erhalten Sie keine Eingangsbestätigung.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden persönliche Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung der vorstehend ausgeschriebenen Stelle. Die Daten werden entsprechend der Vorschriften der DSGVO nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht bzw. vernichtet. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen als Ausbildungsverantwortlicher der Gemeinde Belm Herr Linnemann unter Tel.-Nr. 05406 505-38 oder per E-Mail an linnemann@belm.de. Im Übrigen steht Ihnen Frau Kuffner unter Tel.-Nr. 05406 505-37 oder per E-Mail an kuffner@belm.de für Rückfragen gern zur Verfügung.

 

Das Azubi-Team der Gemeinde Belm freut sich auf die Bewerbung einer zukünftigen Kollegin oder eines neuen Kollegen.