Inhalt
Datum: 02.09.2020

Freiluft-Festakt: 41 neue TERRA.tracks im Nordkreis feierlich freigegeben

Coronabedingt nicht ganz so wie gewünscht, aber dennoch in einem großen und würdevollen Rahmen, wurden jetzt am Gasthaus Knollmeyer 41 neue Wanderwege „TERRA.tracks“ im nördlichen Landkreis von Landrätin Anna Kebschull offiziell freigegeben und eröffnet.

Im Rahmen des Freiluft-Festaktes dankte Kebschull den verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beim Naturpark „TERRA.vita“, allen voran Michael Hein von der Koordinierungsstelle Wandern, für die unermüdliche, zielgerichtete und erfolgreiche Arbeit.

Nach dem traditionellen Durchschneiden eines Bandes mit der Aufschrift „Entdecke deine Region - jetzt auf 82 TERRA.tracks“ durch die Landrätin, anwesenden Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern, Vertreterinnen und Vertretern von Wiehengebirgsverband, Heimatbund, Heimat- und Wandervereinen und den zuständigen Tourismus-Sachbearbeiterinnen und -Sachbearbeitern der Kommunen wurde zünftig auf dem neuen TERRA.track „Nettetal“ angewandert. Zum Abschluss lud der Naturpark zu einem Imbiss in den Biergarten der Traditionsgaststätte an der Nette.

Seit 2014 ist der Natur und UNSECO Geopark „TERRA.vita“ mit dem Thema „Wandern“ im Osnabrücker Land betraut. Dabei war insbesondere eine qualitative Aufwertung der Wanderinfrastruktur ein Hauptziel des Naturparks. Unter dem Titel „Masterplan Wandern“ wurden alle vorhandenen Rundwanderwege in den Städten und Kommunen des Osnabrücker Landes in Zusammenarbeit mit den Heimat- und Wandervereinen sowie der Land- und Forstwirtschaft auf Wegeführung und -zustand sowie der vorhandenen Infrastruktur (Beschilderung, Mobiliar) überprüft und bewertet.

Der Ausbau der neuen Wege erfolgte dabei in zwei Ausbaustufen. Im Frühjahr 2019 wurden die ersten 41 neuen TERRA.tracks im Süden des Landkreises freigegeben, anschließend erfolgte der Ausbau der neuen Wegen im Nordkreis, unter anderem in der Gemeinde Belm.

Von ehemals 14 Rundwanderwegen mit insgesamt mehr als 90 Streckenkilometern auf Belmer Gebiet bleiben vier TERRA.tracks mit insgesamt 30 Kilometern übrig. Die Auswahl der Wege und Routenführungen erfolgte dabei in den Jahren 2015 bis 2017 in enger Abstimmung des Naturparks mit der Gemeinde Belm, Vertreterinnen und Vertretern der beiden Heimat- und Wandervereine sowie - auf einem Informationsabend im Herbst 2019 - mit den Waldeigentümern.

Informationen zu den TERRA.tracks in Belm, „Richtstättenweg“, „Gattberg“, „Süntelstein“ und „Teufelssteine“ gibt es auf der Webseite der Gemeinde unter www.belm.de/wandern.
Die neue TERRA.vita-Wanderkarte „Wandern auf den TERRA.tracks - Nordkreis“ wird in Kürze auch im Belmer Rathaus erhältlich sein.

Allgemeine Infos zum Wandern im Natur- und Geopark TERRA.vita gibt es hier: https://www.geopark-terravita.de/de/wandern-spazieren