Inhalt
Datum: 04.01.2022

»Placken Ellern« sucht neue Ideen - Kinder können noch Vorschläge für die Spielplatz-Neugestaltung einreichen

Seit 2014 gibt es in Belm ein „Spielplatzkonzept“, nach dem alte Spielplätze entweder aufgelöst, oder aber neu hergerichtet werden sollen. Ziel ist es dabei, im Vorfeld immer auch die Kinder bei der Planung von Neugestaltungen zu beteiligen. Bei einigen Spielplätzen in Belm, Vehrte und Icker hat das in den vergangenen Jahren bereits hervorragend geklappt. In diesem Jahr 2022 möchte die Gemeinde Belm den Spielplatz an der Straße „Placken Ellern“ erneuern.

Eine Ideenwerkstatt mit Kindern musste am 26. November 2021 wegen coronabedingter geringer Teilnehmerzahl leider kurzfristig ausfallen. Aber zwei engagierte junge Planerinnen und Planer hatten Vorschläge für den Spielplatz bei der Gemeinde abgegeben. „Wir freuen uns über die ersten Ideen, möchten aber gerne noch weitere Kinder animieren, spannende Vorschläge einzureichen“, bekräftigt Birgit Rebenstorf, Fachbereichsleiterin Bürgerdienste im Belmer Rathaus und zuständig für die Umsetzung des Spielplatzkonzeptes.

Noch bis 31. Januar können daher Belmer Kinder weitere Ideen und Wünsche, wie der Spielplatz am Placken Ellern künftig aussehen könnte, im Rathaus einreichen. „Das kann ein gemaltes Bild oder Plakat sein, oder auch ein gebasteltes Modell“, erklärt Rebenstorf.

Wenn Kinder ihr Bild oder Modell am besten direkt bei Birgit Rebenstorf abgeben möchten, sollten die Eltern vorher telefonisch einen Termin vereinbaren. Kinder, die ihre gestalteten Ideen im Bürgerbüro an der Rathaustür abgeben möchten, sollten unbedingt Name, Alter und Adresse auf dem Modell oder Plakat vermerken.

Für Rückfragen und Terminvereinbarungen ist Birgit Rebenstorf unter Tel. 05406 505-85 erreichbar.