Inhalt

Der Belmer Wochenmarkt

Die Marktstände auf dem Belmer Wochenmarkt: (Stand: Januar 2020)
  • Obst und Gemüse, Uwe Eisenblätter
  • Landfleischerei, H. Beermann
  • Käsespezialitäten, Ramon
  • Eier und Geflügel, Lensing-Bäumer
  • Backwaren, Rothert
  • WELA und mehr, Handelsvertretung Kern
  • Blumen und Stauden, Witte
  • Frischgeflügel, Kruse
  • Fisch und Meeresfrüchte, aktuell nicht besetzt
  • Honig
  • Vorwerk-Staubsauger, M. Kersting

Weitere Infos zu den Wochenmarktständen folgen in Kürze (Stand 06.02.2020)

Belmer Wochenmarkt: Der 40. Geburtstag

Beim Wochenmarkttag am Gründonnerstag in Belm strahlte Fritz Eisenblätter förmlich mit der Sonne um die Wette. Der rüstige Gemüsehändler im Ruhestand ist der Gründer und Initiator des Belmer Marktes. Ende der 1970er Jahre hat er im Rathaus vorgesprochen und gesagt „Ihr braucht einen Wochenmarkt“. Gesagt heißt getan, erster Markttag war kurz darauf am 6. April 1979. Jetzt feierte der Wochenmarkt mit einem bunten Treiben bei bestem Frühlingswetter und vielen Marktbesuchern seinen 40. Geburtstag. Und der 84-jährige Fritz Eisenblätter feierte mit.


Zehn Marktstände waren am Gründonnerstag 2019 beim 40. Wochenmarkt-Geburtstag dabei, von Obst und Gemüse über Backwaren, WELA-Produkten und Haushaltswaren, Staubsauger, Garten- und Schnittblumen, Geflügel, Käse und Frischfisch. Andrang herrschte am Donnerstag vor Ostern natürlich insbesondere auch am „Eierwagen“ vom Hof Lensing-Bäumer. Alle Stände hatten sich für den Jubeltag besondere Geburtstagsangebote überlegt. Artikel zum Preis „wie vor 40 Jahren“, Sonderangebote und Gratis-Zugabe je nach Einkaufswert oder Gutscheine für jeden zehnten Käufer - die Belmer Wochenmarkt-Kunden kamen auf ihre Kosten. Und wurden ganz nebenbei auch bestens unterhalten. Akkordeonspieler Dominik Ortner wandelte mit seinem Instrument über den Platz und zauberte mit seiner Musik den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht. Lautes Lachen aus Kindermündern war dagegen bei den Aktionen des Clown-Duos „Schmackofatz und Butterblume“. Sie waren umringt von den Kindern des Christuskindergartens, die eigens zum Markt-Geburtstag einen Ausflug zum Marktplatz gemacht hatten. Schmackofatz und Butterblume modellierten für die kleinen Besucher Luftballontiere, machten ordentlich Klamauk und ließen kleine und große Seifenblasen zerplatzen.
Auch die Gemeinde Belm war ausnahmsweise mit einem Stand vertreten. Dort wurde kostenlos Kaffee und Sekt ausgeschenkt und bei einem Wochenmarkt-Quiz, bei dem es galt, drei Fragen über den Belmer Wochenmarkt zu beantworten, gibt es zwei Wochenmarkt-Präsentkörbe zu gewinnen - die Auslosung erfolgt in der kommenden Woche.
„Der Belmer Wochenmarkt ist eine wichtige Anlaufstelle für alle, die Wert auf frische Ware legen und die individuelle Beratung in angenehmer Atmosphäre zu schätzen wissen“,
sagt Bürgermeister Viktor Hermeler. Gemeinsam mit Marktmeister Rainer Kuhlmann besuchte er bei der Geburtstagsfeier jeden Marktbeschicker und überbrachte neben Glückwünschen und Dank für die Wochenmarktreue auch jeweils eine Flasche Sekt zur Feier im kleinen Kreis.