Inhalt

Schulen in Belm

März 2021: Dank "Corona-Hilfe" neue Tablets für Belmer Oberschüler

Schulassistent Bernd Sieker war im März so etwas wie der Hüter eines Schatzes. Insgesamt 56 iPads wurden an den Heideweg geliefert. Er installierte in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum Osnabrück für den „Distanzunterricht“ wichtige Programme und gab dann die Geräte mit Sekretärin Mechthild Kern an die Schüler weiter. Einzige Bedingung: Der unterschriebene Nutzungsvertrag, damit auch alle iPads im Top-Zustand zurückkommen.

Im Rathaus wurde schnell gehandelt

Bundesmittel der „Corona-Hilfe I: Sofortausstattung“ sicherten die Finanzierung. Der Koalitionsausschuss hatte beschlossen, 500 Millionen Euro für Schüler bereitzustellen, „die zu Hause auf kein mobiles Endgerät zugreifen können“. Einen Anteil hatte die Gemeinde Belm beantragt. „Wir sind sehr dankbar, dass im Rathaus so schnell gehandelt wurde“, erklärt Schulleiter Christian Schiffbänker, „unser Ziel war, dass alle Jugendlichen daheim am Videounterricht teilnehmen und ihre Hausaufgaben an die Lehrer senden können“.

Der Wunsch: Tablet-Nutzung im Unterricht

Überhaupt seien die iPads eine Investition über die Corona-Zeit hinaus. „Mittelfristig wollen wir Tablets in allen Unterrichtsfächern etablieren.“

Das spart auch eine Menge Papier, denn die Schüler würden auf eine digitale Mappenführung umstellen. Die Kopierkosten sinken. Lehrer verteilen in Sekundenschnelle ihre Arbeitsblätter als Dateien über Funktionen wie „AirDrop“ mit Bluetooth oder WiFi an die gesamte Klasse. Auch die Schlepperei der Bücher hätte ein Ende. Alle Verlage bieten ihre Werke für den Unterricht als „digitale Schulbücher“ an. Und: Die Belmer Oberschüler würden zu Regisseuren, weil sie eigene Erklärfilme drehen.

Dank der App „Stop Motion Studio“ geht das kinderleicht. Mit Figuren wie Playmobil würden Szenen zum Thema dargestellt. Für die Tonspur sprechen die Schüler einen selbst verfassten Text ein. Im Programm „GreenScreen“ treten die Jugendlichen dann selbst vor die Kamera und tauchen gleichzeitig in eine virtuelle Welt. Dafür können sie einen Hintergrund jeder Art wählen und werden selbst Teil der Szenerie. Im Fach Biologie steigen sie so in ein menschliches Herz, um Kammern und Funktionen zu erläutern. Für Geschichte stellen sie Ereignisse in historischer Kulisse nach.

Testläufe haben gezeigt: Die Technik funktioniert ohne Probleme und die Schüler haben Freude am Lernen mit dem iPad.

August 2020: NDR "Hallo Niedersachsen" an der Oberschule Belm

TV-Bericht vom 26.08.2020 über das Corona-Sicherheitskonzept und die Vorbereitungen zum Schulstart an der Oberschule Belm:

Externer Link zur NDR-Mediathek: Hallo Niedersachsen an der Belmer Oberschule


In der Gemeinde Belm gibt es vier Grundschulen und eine Oberschule mit gymnasialem Angebot.

Zur Einschulung des Schuljahres 2019/2020 hatten die Schulen folgende Schülerzahlen:

  • Oberschule Belm: Schüler 373
  • Grundschule Belm: 219
  • Grundschule Powe 154
  • Grundschule Vehrte: Schüler: 120
  • Grundschule Icker: Schüler: 37

 

Weitere Informationen gibt es auf den jeweiligen Webseiten der Schulen:

Oberschule Belm

Grundschule Belm

Grundschule Powe

Grundschule Vehrte

Grundschule Icker


 

Außerdem haben die Volkshochschule Osnabrücker Land und die Kreismusikschule jeweils eine Außenstelle in Belm mit Sitz in der ehemaligen Ickerbachschule am Gustav-Meyer-Weg.