Inhalt

Jugendbeirat und "Pro Belmer Jugend"

2007 wurde ein neues Modell der gemeindlichen Jugendarbeit auf den Weg gebracht. Die Jugendarbeit in Belm wird seither über den seinerzeit neu gegründeten Verein „Pro Belmer Jugend“ organisiert und durchgeführt.

Sitz des Vereins ist das Jugendzentrum „Gleis 3“ an der Frankfurter Straße 3.
Mit der Neuorganisation der Jugendarbeit wurde auch der Jugendbeirat gegründet. Der Jugendbeirat dient als Schnittstelle zum Gemeinderat, also zur Lokalpolitik, und ist somit das Sprachrohr der Belmer Jugendlichen in einem entscheidendem Gremium.

2021: Kein Sommer ohne Ferienspaß

Den Sommer zuhause genießen und an tollen Aktionen und Ausflügen im Ferienspaß Belm teilnehmen. Neben dem Verein Pro Belmer Jugend haben sich in diesem Jahr auch wieder der Kindertreff Belm, soziale Einrichtungen und Ehrenamtliche spannende Angebote für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre ausgedacht. Kreativ- und Sportangebote, Ausflüge in die Region, spannende Outdooraktivitäten und Tieraktionen stehen auf dem Programm. Und als weiteres Highlight gibt es wieder die beliebten Kreativ-Boxen für Zuhause.

Einige beliebte Veranstaltungen fallen leider auch in diesem Jahr der Pandemie zum Opfer. „So werden wir keine Busfahrten zu den Freizeitparks anbieten“, so Marion Freericks. Der geforderte und vorgeschriebene Mindestabstand ist nicht einzuhalten und die Auflagen für den Zugang im Sommer noch ungewiss.

Glücklich und dankbar jedoch sind die Organisatoren darüber, dass sich in diesem Jahr wieder vermehrt Ehrenamtliche und soziale Einrichtungen bereit erklärt haben spannende Angebote für die Kinder anzubieten. „Damit wird der Belmer Ferienspaß endlich wieder bunter und interessanter für die Kinder“, berichtet Sabrina Rolf freudig vom Jugendzentrum Gleis 3. Sicherlich wird es auch in diesem Jahr noch Einschränkungen oder Zugangsauflagen bei den Angeboten geben. Aber der positive Verlauf der Pandemie in den letzten Wochen macht Hoffnung auf einen guten Sommer. Anmeldungen für den Ferienspaß werden online unter www.ferienspass-belm.de angenommen. Wer teilnehmen möchte muss sich online registrieren und kann dann einzelne Angebote buchen. Das Online-Anmeldeverfahren ist übersichtlich gestaltet und leicht verständlich. Die Organisatoren bitten ausdrücklich darum eine gültige Mailadresse bei der Anmeldung zu hinterlegen. Sollten Probleme bei der Registrierung auftauchen, stehen die Mitarbeiterinnen des Vereins gern per Mail oder telefonisch zur Seite. „Wir bitten davon abzusehen uns persönlich aufzusuchen“ betont Marion Freericks. Anmeldungen sind ab 07.06.2021 auf der Internetseite möglich. Die sogenannte Eingabe der Wunschliste muss bis zum 27.06.2021 erfolgen. Das Zuteilungsverfahren findet am 28.06.2021 statt.

Eine anschließende E-Mail gibt Aufschluss darüber, ob und an welchen Angeboten man letztendlich teilnehmen kann. Wichtig ist, dass man die zugeteilten und gebuchten Angebote am 30.06.2021 oder am 01.07.2021 bezahlt und die notwendigen Einverständniserklärungen abgibt. Geöffnet ist das Ferienspaßbüro an diesen Tagen jeweils von 15.30-18.30 Uhr. Sollte man diese Zahltage verpassen, verfällt umgehend die Anmeldung und die gebuchten Plätze werden wieder freigegeben. Nachzügler haben die Gelegenheit am 03.07.2021 und am 04.07.2021, die noch freien Plätze zu buchen. Allerdings müssen diese unbedingt am 05.07.2021 in der Zeit vom 15.30-18.30 Uhr im Ferienspaßbüro bezahlt werden. Das Ferienspaßbüro im Jugendzentrum Gleis 3 ist nur zu den genannten Terminen geöffnet. Auf die gewohnte Kalenderübersicht wird auch in diesem Jahr verzichtet, da ständige Anpassungen vorgenommen werden müssen. Hinweise werden in den nächsten Wochen über verschiedene Soziale Medien (www.ferienspass-belm.de / www.pro-belmer-jugend.de/ facebook/ Instagram) und über einen Flyer veröffentlicht.

Empfohlen wird sich regelmäßig über mögliche Änderungen oder Zugangsbeschränkungen für die Angebote auf der Internetseite zu informieren.

Weitere Informationen unter 05406 5328 oder info@ferienspass-belm.de.

Kontakt

Jugendzentrum Gleis 3

Frankfurter Straße 3
49191 Belm

Jugendbeirat der Gemeinde Belm

Eine wichtige Funktion des Belmer Jugendbeirates ist die Verteilung von Fördermittel speziell für die Jugendarbeit in den örtlichen Vereinen. Ansprechpartnerin im Rathaus ist Lisa Wageringel-Nehring, Tel. 05406 505-87, E-Mail wageringel-nehring@belm.de.

Seit dem 01.01.2007 ist das neue Modell der gemeindlichen Jugendarbeit in Belm umgesetzt worden.
In diesem Zusammenhang ist der Jugendbeirat gegründet worden, der als Schnittstelle zum Gemeinderat dienen soll und somit quasi das Sprachrohr der Belmer Jugendlichen ist.

Die Sitzungen finden i.d.R. in dem Monat nach dem Ende der Förderperioden für Zuschussanträge statt, d.h. im April und im Oktober.

Zuschüsse für die Jugendarbeit: Förderanträge jeweils bis 31.03. und 30.09. stellen

Die Belmer Vereine können sich in jedem Jahr bis zum 31. März (1. Förderperiode) und 30. September (2. Förderperiode) um Zuschüsse für Ihre Jugendarbeit bewerben. Die Fördermittel verteilt der Belmer Jugendbeirat. Beantragt werden können Zuschüsse für einmalige Anschaffungen und Zuschüsse für Mehrtagesfreizeiten und –Fahrten. Auch die Jugendleitercard (Juleica) ist förderfähig.

Nebenstehend könnt Ihr Euch den Zuschussantrag und die Förderrichtlinien des Jugendbeirates herunterladen.

Der Jugendbeirat besteht aus Mitgliedern des Gemeindejugendrings:
  • N.N. (1. Vorsitz)
  • Fabian Dossow (2. Vorsitz)
  • Niklas Niermeier (Schriftführerin)
  • N.N. (Beirat)
  • Daniel Demund (Beirat)

Daneben sind für den Rat der Gemeinde Belm vertreten:
Sven Jansing, Petra Wiebracht und Günther Westermann

sowie für den Vorstand des Vereins Pro Belmer Jugend e.V. dabei:
Doris Fritz und Franz Klenke

Anregungen und Kontaktaufnahme sind über die Mailadresse jugendbeiratbelm@gmx.de möglich.

Kontakt

Frau L. Wageringel-Nehring

Marktring 13
49191 Belm

Verein Pro Belmer Jugend

Die Jugendarbeit in Belm wird seit dem 1. Januar 2007 über den neuen Verein „Pro Belmer Jugend“ organisiert und durchgeführt.

Sitz des Vereins ist das Jugendzentrum „Gleis 3“ an der Frankfurter Straße 3.

Geschäftsführerin ist Marion Freericks.
Pädagogische Mitarbeiter für die „offene Jugendarbeit“ sind Sabrina Rolf in Belm und Artur Lutz in Vehrte.

Die Homepage des Vereins ist www.pro-belmer-jugend.de/


 

Ein Hauch von Belmelli: „Videoclip-Belmelli 2020“

Seit 22 Jahren organisiert die Belmelli-Arbeitsgemeinschaft unter Federführung des Vereins Pro Belmer Jugend ein Mitmachprojekt für Kinder und Jugendlichen in den Herbstferien. Auch in diesem Jahr war eine große Projektwoche geplant. Aber alles kam anders. Kurz vor den Herbstferien stiegen die Infektionszahlen wieder und das geplante Projekt stand auf der Kippe. Doch die Mitglieder der Belmelli-AG ließen sich nicht entmutigen. Uns allen war es wichtig den Kindern und Jugendlichen eine stückweite Normalität zu ermöglichen, berichtet Marion Freericks.

So wurde innerhalb von drei Tagen ein Alternativprojekt entwickelt. Unter dem Motto: Leinwandhelden gesucht, wurden Kinder und Jugendlichen dazu aufgerufen an dem Dreh eines Belmelli-Spots mitzuwirken. Eine stark begrenzte Teilnehmerzahl machte dieses Projekt, auch unter den zurzeit erschwerten Bedingungen, letztendlich möglich.

Während die Kinder in den Mitmachworkshops lediglich nur Mittwoch und Donnerstag vor Ort waren, arbeiten die Jugendlichen schon ab Montag daran, den Grundstock für den Videoclip zu legen. Im Gesangscoaching unter der Leitung des Musicaldarstellers Sebastian Andreas Ciminski-Knille lernten Amra und Mobina den Belmelli-Song richtig zu vertonen.

Während der Songwriter und Beatproduzent Jason Lycett dafür sorgte, dass der Text und die Musik aufeinanderpassten. Unser Jason hat den Belmelli-Song 2013 zum damaligen 15jährigen Jubiläum geschrieben, erzählt Freericks stolz. Jason war als Kind und später als Jugendlicher viele Jahre lang Teilnehmer der jährlichen Projektwoche. Natürlich war ich sofort dabei als ich angefragt wurde, so Jason Lycett. Für ihn war Belmelli der Startschuss für seine heutige Karriere im Musikgeschäft und immer noch fühlt er sich mit dem Mitmachprojekt und dem Jugendzentrum Gleis 3 sehr verbunden.

Kiran, Musa und Michelle haben unterdessen unter der Anleitung von Nikolas Klemme die Darsteller aus dem Mitmachworkshops gefilmt.

Jonglage, Akrobatik, Breakdance und ein wenig Tanz mussten die Kinder für die Aufnahmen in zwei Tagen einüben. Dabei war die Bezwingung des Belmelli-Drachens für alle ein Höhepunkt. Ganz besonders weil Olaf Pieper, auch bekannt als Gaukler to Ossenbrügge, ihn mit einer professionellen Feuershow gefährlich in Szene setzte. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Wir sind sehr stolz auf alle unsere Teilnehmer, Ehrenamtlichen und Übungsleiter. Sie haben toll mitgearbeitet und was in dieser besonderen Zeit sehr wichtig ist, alle haben sich vorbildlich an die Schutzauflagen gehalten, bedankt sich Freericks abschließend.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Helferinnen und Helfern: Yücem Saray, Bernd Sieker, Nikolas Klemme, Olaf Pieper, Niclas Niermeier, René Lehmann, Artur Lutz, Fabian Dossow. Vielen Dank für euren großartigen Einsatz!

Ein ganz großes Dankeschön an unseren Sponsor: Holger Ufer, Event Design Veranstaltungsservice


Und hier könnt Ihr euch das Video direkt ansehen:

Und hier sind Bilder vom Dreh: