Inhalt

BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft mbH

Aufgrund des Ratsbeschlusses der Gemeinde Belm am 29.04.1998 wurde die BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft mbH (BWG) durch Gesellschaftsvertrag vom 29.05.1998 (geändert durch Beschluss vom 25.10.2001) gegründet.

Unternehmensgegenstand der BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft mbH ist der Erwerb, die Sanierung, die Vermietung, der Weiterverkauf und die sonstige Verwertung von Grundstücken, Grundstücksteilen und grundstücksgleichen Rechten im Gebiet der Gemeinde Belm. Ziel ist dabei die Schaffung einer ausgewogenen Bevölkerungsstruktur. Einziger Gesellschafter ist die Gemeinde Belm.

Die BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft ist eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Osnabrück HRB 18615. Geschäftsführerin: Dipl.-Finanzwirtin Birgit Gern

Aktuelles aufgrund der Corona-Pandemie

Kündigungsausschluss bei Mietrückständen aufgrund COVID-19-Pandemie
Was gilt es jetzt zu wissen? Was ist jetzt zu tun?

Nachfolgend können Sie sich hier eine Handreichung des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. herunterladen, die Mietern dabei helfen soll, sich Klarheit über das Gesetz zum Kündigungsausschluss bei Mietrückständen zu verschaffen.

Das Gesetz sieht vor, dass der Vermieter ein Mietverhältnis nicht allein aus dem Grund kündigen kann, weil der Mieter im Zeitraum vom 01. April 2020 bis 30. Juni 2020 trotz Fälligkeit die Miete nicht leistet, sofern die Nichtleistung auf den Auswirkungen der SARS-CoV-2-Virus-Pandemie beruht.

                       

Wirksame Hilfe für Mieter: Anspruch auf Wohngeld oder Grundsicherung prüfen!
Derzeit gilt vereinfachter Zugang

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. hat in einer Pressemitteilung vom 01.04.2020 darauf hingewiesen, dass Mieterinnen und Mieter während der Corona-Krise unbedingt ihren Anspruch auf Wohngeld oder soziale Grundsicherung prüfen sollten und hierzu praktische Hinweise für Mieter herausgegeben.

Das Infoblatt können Sie sich hier in Deutsch, Englisch und Türkisch herunterladen. 

                

Rückblick

Wohnanlage "Auf der Gehlke"

Die Wohnanlage „Auf der Gehlke“ war ursprünglich errichtet worden für die Britischen Streitkräfte und bestand aus 120 Eigentumswohnungen und einem Gemeinschaftszentrum. Als die Britischen Streitkräfte ihren Wegzug ankündigten, befürchtete man aufgrund der großen Zahl freiwerdender Wohnungen das Entstehen eines sozialen Brennpunktes in Vehrte. Ein wesentlicher Grund für die Gründung der BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft mbH war der Wunsch, Einfluss auf die Entwicklung in der Siedlung zu nehmen. Die BWG kaufte daher seit der Gründung bis zum Jahr 2003 insgesamt 99 Wohnungen und das Gemeinschaftszentrum in der Wohnanlage „Auf der Gehlke“ in Vehrte auf. Die beiden Hochhäuser und das Gemeinschaftszentrum wurden abgerissen. Auf den freiwerdenden Flächen entstand ein kleines Neubaugebiet mit Ein- bis Zweifamilienhäusern.

Die Wohnsiedlung wurde seither umfassend neu gestaltet und saniert. Mittlerweile gehören zu der Wohnanlage noch 60 Wohnungen in drei- oder viergeschossigen Häusern. Die Häuser wurden in den Jahren 2004 bis 2006 energetisch saniert und erhielten eine neue Heizungsanlage. Viele Wohnungen wurden von der BWG im Laufe der letzten Jahre an Selbstnutzer verkauft.

Zwölf Wohnungen bleiben auch weiterhin im Eigentum der BWG und werden preisgünstig vermietet.

Die Siedlung befindet sich heute in einem sehr gepflegten Zustand und ist sowohl bei Mietern als auch bei selbstnutzenden Eigentümern sehr beliebt.

     

Siedlung Powe

Die BWG erwarb in den Jahren 1998 bis 2008 insgesamt vier Eigentumswohnungen in verschiedenen Hauseigentümergemeinschaften an der Frankfurter Straße und an der Stettiner Straße im Sanierungsgebiet Belm-Powe, um im laufenden Sanierungsverfahren in den Eigentümergemeinschaften die Interessen der Gemeinde Belm vertreten zu können. Auch nach Abschluss des Sanierungsverfahrens (2014/2015) werden die Wohnungen im Bestand der BWG bleiben und preisgünstig vermietet. In der Eigentümergemeinschaft Breslauer Ring erwarb die BWG im Jahr 2019 zwölf zum Verkauf angebotene Wohnungen mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Belm. Die Wohnungen sollen dauerhaft preisgünstig vermietet werden. So leistet die BWG im Auftrag der Gemeinde Belm einen Beitrag zum Thema „bezahlbarer Wohnraum“. 

    

Marktplatz

Anfang der 2000er Jahre war ein zunehmender Leerstand der Geschäftshäuser im Zentrum der Gemeinde Belm zu beklagen. Das Sanierungsprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren wurde von der Gemeinde Belm ins Leben gerufen, um das Zentrum wiederzubeleben. Der BWG kam die Aufgabe zu, bei der Umsetzung der städtebaulichen Ziele zu helfen. Zu diesem Zweck erwarb die BWG im Jahr 2014 am Marktring 17 einige seit Jahren leerstehende Gewerbeobjekte (unter Anderem eine Gaststätte und zwei Ladenlokale). Die Objekte wurden sukzessive umfassend saniert und vermietet. Seit Eröffnung im Juni 2016 erfreut sich die neu angesiedelte Gaststätte eines regen Zulaufs. Im Januar 2018 bezog die Polizei ihre neuen Räume am Marktring. Im Keller wurde zudem ein kleines Büro errichtet.

Ausblick

Neubau eines 5-Familienhauses

Ein neues Tätigkeitsfeld der BWG wird die Schaffung bezahlbaren Wohnraums sein.

Die BWG beabsichtigt, im Baugebiet Östlich Up de Heede ein 5-Familienhaus zu errichten. Während im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss kleine Wohnungen für 1 - 2 beziehungsweise 2 - 3 Personen entstehen, wird die Wohnung im Staffelgeschoss für eine 4-köpfige Familie geeignet sein. Die Wohnung im Erdgeschoss wird barrierearm gestaltet. Baubeginn ist Frühjahr 2020, Fertigstellung im Frühjahr/Frühsommer 2021. Das Gebäude soll als KfW-Effizienzhaus 55 errichtet werden und trägt somit auch zum Klimaschutz bei.

Vermietungsangebote

Aktuell gibt es keine freien Wohnungen, die zur Wiedervermietung anstehen.

Der Aufsichtsrat

Auszug aus dem Gesellschaftervertrag vom 25.10.2001:

„Der Aufsichtsrat besteht aus 9 Mitgliedern. Der Bürgermeister der Gemeinde Belm ist für die Dauer seiner Amtszeit Mitglied mit Stimmrecht. 8 weitere Mitglieder werden vom Rat der Gemeinde Belm unter Beachtung der Vorschriften der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO) gewählt…“.

Der Aufsichtsrat besteht aktuell aus folgenden Mitgliedern:

Viktor Hermeler, Vorsitzender

Christiane Balgenort

Jochen Becker

Jürgen Blaue

Franz Klenke

Dirk Rust

Jan-Hendrik Schulhoff

Hartmut Stagge

Rainer Voßgröne

     

Die erste Sitzung des Aufsichtsrates fand am 25.06.1998 statt. Gründungsmitglieder des Aufsichtsrates:

Bernhard Wellmann, Vorsitzender

Jochen Becker

Armin Duis

Doris Fritz

Mareile Hasekamp

Günter Landwehr

Reino Schimkus

Harald Schulte

Bernhard Strootmann

Horst Schröder (Gemeindedirektor mit beratender Stimme)

    

Geschäftsführer der BWG seit der Gründung bis zu seiner Wahl zum Bürgermeister im Jahre 2013 war Viktor Hermeler. 

  

Datenschutzerklärung der BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft mbH

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
    Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft mbH vertreten durch die Geschäftsführerin Birgit Gern, Marktring 13, 49191 Belm, E-Mail: gern@belm.de, Telefon: 05406 505-41 

  2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
    Für Auskünfte zum Thema Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter von der ITEBO GmbH gerne zur Verfügung:
    Datenschutzbeauftragter der Kommune GmbH, ITEBO GmbH, Servicebereich Datenschutz & IT-Sicherheit, Stüvestraße 26, 49076 Osnabrück, E-Mail: dsb@itebo.de, Telefon: 0541 9631-222

  3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung, gegebenfalls berechtigtes Interesse
    Ihre Daten werden erhoben, um Ihre Anfrage nach einer Miet- oder einer Eigentumsimmobilie beantworten zu können. Ihre Daten werden auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 b der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) („die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen“) verarbeitet.

  4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten
    Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an einen Dritten (zum Beispiel Notar, Bank, Hausverwaltung) weitergegeben, wenn dies zur Abwicklung eines Vertrages mit der betroffenen Person erforderlich ist.

  5. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
    Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland findet nicht statt.

  6. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten
    Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften (zum Beispiel Aufbewahrungsfristen), denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

  7. Betroffenenrechte
    Sie haben das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung, sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit. Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 a DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 a DSGVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, zum Beispiel: Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Telefon: 0511 120-4500, Fax: 0511 120-4599, poststelle@lfd.niedersachsen.de

  8. Automatisierte Einzelentscheidungsfindung
    Eine automatisierte Einzelentscheidungsfindung findet mit Ihren personenbezogenen Daten nicht statt.