Inhalt

Baugebiete

Bauplätze in Belm: Aktuelle Angebote der Gemeinde Belm

           

Gewerbegebiete

Die Gemeinde Belm ist ein attraktiver Standort für Betriebe und Unternehmen. Mit dem neuen Gewerbegebiet "Heggenbrede" stehen jetzt weitere Flächen für Neuansiedlungen zur Verfügung. Die Vermarktung der Gewerbeflächen über die oleg Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft mbH hat begonnen. Nähere Informationen und Kontaktdaten erhalten Sie auf der Seite Gewerbegebiet Heggenbrede.

                   

Wohnbaugebiete

In den vergangenen Jahren hat die Gemeinde Belm drei weitere Baugebiete für den Wohnungsbau in Zusammenarbeit mit der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH (NLG) geschaffen. Inzwischen sind alle Baugrundstücke vollständig vergeben.

              

Im Baugebiet „Östlich Up de Heede“ sind 36 neue Wohnbaugrundstücke entstanden. Die Grundstücke, die in erster Linie an den neuen Straßen "Heinrich-Kreutzjans-Straße" und "Ludwig-Glüsenkamp-Weg" liegen, sind zum größten Teil bereits bebaut und die Eigentümer haben ihre Wohnhäuser bezogen. Drei Grundstücke, direkt an der Schlossstraße gelegen, sind für Mietwohnungsbauten bestimmt. Die BWG Belmer Wohnungs-Entwicklungsgesellschaft mbH baut dort zurzeit ein 5-Familienhaus. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite der BWG.

            

Im Belmer Ortsteil Vehrte wurde mit dem Baugebiet „Südlich Dorfstraße“ 14 Baugrundstücke an der neuen Straße „Zum Heidpohl“ für Eigenheime und ein Baugrundstück an der „Dorfstraße“ neben den Mehrfamilienhäusern „Auf der Gehlke“ für den Geschosswohnungsbau geschaffen. Mit der Erschließung und Vermarktung der Grundstücke hat die Gemeinde Belm auch hier die Niedersächsische Landgesellschaft mbH (NLG) beauftragt. Ebenso wie in Belm, haben auch in diesem Baugebiet die neuen Eigentümer bereits mit dem Bau ihrer Häuser begonnen.

               

Am 12. Juni 2020 erfolgte nach Abschluss der Erschließungsarbeiten die offizielle Freigabe des Baugebietes „Westlich Höhenweg“ im Belmer Ortsteil Icker. Hier sind 16 Baugrundstücke entlang der neuen Straße "Sonnenbrink" entstanden. Die Niedersächsische Landgesellschaft mbH (NLG) hat im Auftrag der Gemeinde Belm das Baugebiet geplant und vermarktet. Weitere Informationen zum neuen Baugebiet in Icker erhalten Sie in der Pressemitteilung der Gemeinde Belm vom 12.06.2020 Startschuss für die Häuslebauer «Westlich Höhenweg«.

             

Die Gemeinde Belm ist natürlich auch stets bestrebt, durch Verdichtung bestehender Siedlungen wertvolle Außenbereichsflächen zu schonen. So wurden zum Beispiel 2019 zwei Grundstücke zwischen der Straße „Grüner Brink“ und dem „Heideweg“ nach einem Vergabeverfahren an einen Interessenten veräußert. Hier entsteht in Kürze bezahlbarer Wohnraum in zwei Mietobjekten mit jeweils vier Wohneinheiten. Des Weiteren wurde im vergangenen Jahr ein Grundstück an der Ecke „Frankfurter Straße“ und „Bergstraße“ ebenfalls im Vergabeverfahren an einen Bewerber zum Zwecke der Errichtung von vier Eigentumswohnungen verkauft.

              

Die Ausweisung neuer Baugebiete hängt immer von der Verfügbarkeit freier Flächen ab. Bei der Entwicklung einer Fläche zu Bauland sind weitere Aspekte zu berücksichtigen, wie z.B. Umweltbelange, Erschließungserfordernisse und allgemeine baurechtliche Vorgaben, die in einem Bebauungsplanverfahren beachtet und abgestimmt werden müssen. Wenn sich abzeichnen sollte, dass neue Baugebiete ausgewiesen werden können, werden wir Sie auf dieser Seite informieren. Erst dann können wieder Bewerbungen für ein Baugrundstück entgegengenommen werden.

                   

Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Belm keine Adressen oder Kontaktdaten zu privaten Bauflächen oder Baulücken herausgeben. Bitte wenden Sie sich an die entsprechenden Bauträger, Maklerbüros oder die Immobilienabteilungen von Banken und Sparkassen.

     

Warum Belm als Wohn- und Gewerbestandort interessant ist ...

Warum Belm als Wohn- und Gewerbestandort interessant ist ...

                

Handel, Handwerk, Dienstleistung und Gewerbe

Die Gemeinde Belm verfügt über ein vollständiges Angebot an Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs (periodischer Bedarf). Nahrungs- und Genussmittel, Haushaltswaren und Drogerieartikel, Zeitschriften und Zeitungen sowie Heimtierartikel sind im Einzelhandel auf kurzem Weg in Belm erhältlich.

Auch Artikel des aperiodischen, sprich längerfristigen Bedarfs, wie Textilien, Bekleidung und Schuhe, Elektronik- und Elektrowaren und Einrichtungsgegenstände gibt es in Belm zu kaufen.

In Belm sind zurzeit 945 Betriebe angemeldet. Dies sind im Einzelnen kleine und mittelständische Handels-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe, aber auch produzierendes Gewerbe ist hier ansässig.

                   

Medizinische Versorgung

Vierzehn Allgemeinmedizinische und Facharztpraxen, fünf Zahnarztpraxen, vier Apotheken und ein Tierärztliches Zentrum sowie Physiologen und Psychologen stehen für eine gute medizinische Versorgung vor Ort.

                       

Verkehrsanbindung

Belm ist über unmittelbare Anschlüsse an die Ortsumgehungsstraße B51n und die Autobahn A33 sowie direkte Erreichbarkeit der A30 und A1 und eine sehr gute Umland-Erschließung über gut ausgebaute Bundes-, Landes- und Kreisstraßen verkehrlich hervorragend erschlossen. Der Hauptbahnhof Osnabrück ist in 15 Minuten erreichbar, der Flughafen Münster-Osnabrück in 35 Minuten.

      

         

Öffentlicher Personennahverkehr

Die Ortslage Belm ist an das Stadtbusnetz von Osnabrück angeschlossen. Das angrenzende Oberzentrum ist im Stadtbusverkehr im 10-Minuten-Takt, aus dem Wohngebiet „Up de Heede“ im 20-Minuten-Takt, zu erreichen. Auch die bis zu acht Kilometer außerhalb gelegenen ländlichen Ortsteile Vehrte und Icker haben im regelmäßigen Regionalbusverkehr noch eine gute ÖPNV-Anbindung.

                   

Bildung und Kultur

In Belm gibt es sieben Kindertagesstätten in kommunaler und kirchlicher Trägerschaft sowie der Trägerschaft der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück. Weitere Informationen und Kontaktdaten erhalten sie auf unserer Homepage unter Kindertagesstätten.

Vier wohnortnahe Grundschulen in Belm, Powe, Icker und Vehrte sorgen für kurze Wege. In der Belmer Oberschule mit gymnasialem Zweig erfahren die weitergehenden Schülerinnen und Schüler eine gute schulische Bildung und engagierte Förderung. Intensive Berufsorientierung und kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Belmer Unternehmen schaffen sehr gute Perspektiven. Die Adressen und Kotaktdaten sowie die Links zu den jeweiligen Webseiten der Schulen erhalten sie unter Schulen.

Darüber hinaus führt die Belmer Integrationswerkstatt erfolgreich innovative Projekte zur sozialen und beruflichen Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch. Talente entdecken und fördern – das gelingt in Belm auch im Zusammenspiel mit den örtlichen Vereinen und Kirchen sowie der Außenstellen der Kreismusikschule und der Volkshochschule, im offenen Kindertreff und in den beiden Jugendtreffs in Belm und Vehrte.