Inhalt
Datum: 25.11.2020

Weihnachtliche Kreativtaschen mit vielen Bastelideen

Es sollte so ein tolles Adventsfest auf dem Marktplatz werden: ein Kinderkarussell sollte aufgebaut werden, Bastel- und Malaktionen für Kinder waren geplant, für die Eltern sollte es heißen Punsch geben und der Nikolaus wollte den Belmern einen Besuch abstatten. Nebel- und Lichtinstallationen sollte es geben und auch ein Chor war schon so gut wie engagiert „Weil doch im Sommer und Herbst schon alles abgesagt war, wollten wir für Belmer Familien ein anderes Angebot machen - alles unter den seinerzeitigen Corona-Auflagen natürlich“, berichten Heidi Reichinnek von den Ökumenischen Jugendhilfen (Diakonie Osnabrück) und Barbara Weber vom Belmer Familien- und KinderServiceBüro.

„Dann, Anfang November, wurden alle Corona-Schutzmaßnahmen noch einmal verschärft und so mussten wir schweren Herzens von der Idee dieser Veranstaltung Abstand nehmen“, sagt Weber. Aber aufgeben zählt für die beiden Damen nicht, daher wurde überlegt, was man als Alternative anbieten könnte. „Und dann haben wir uns an die Kreativtaschen erinnert, die Barbara im Sommer für Krippenkinder herausgegeben hat und die so gut angekommen sind“, erklärt Heidi Reichinnek.

Gesagt getan. 100 weihnachtliche Taschen wurden angeschafft und mit allerlei Bastelideen für die Weihnachtszeit gefüllt. Eine 30-seitige Bastelanleitung unter dem Titel „Runter vom Sofa und rein in das Weihnachtsbastel-Vergnügen“ gibt nicht weniger als 25 Tipps und Malvorlagen für tolle Sachen zum Selbermachen - zum Beispiel ein Windlicht mit batteriebetriebenem Teelicht für weihnachtliche Stimmung im Kinderzimmer.

Auf eine Aktion weisen Barbara Weber und Heidi Reichinnek besonders hin: Bunte Weihnachtskugeln für das Rathaus! „In der Tasche ist auch Fotokarton, aus dem die Kinder Weihnachtskugeln ausschneiden und weihnachtlich bunt bemalen sollen“, zeigen Weber und Reichinnek auf. Diese können dann bei den Ökumenischen Jugendhilfen (Haus der sozialen Dienste, Marktring 15) abgegeben werden und werden dann zur Adventszeit die Rathausfenster schmücken.
Ab Mittwoch, 25. November, kann die Tasche von Familien mit Krippen-, Kita- und Grundschulkindern bei der Ökumenischen Jugendhilfe kostenlos abgeholt werden. Finanziert wurden die Taschen über das Projekt „NaDi“ der Ökumenischen Jugendhilfen und durch Unterstützung der „Frühen Hilfen“ der Gemeinde Belm.

„Es empfiehlt sich, vor der Abholung auf jeden Fall vorher anzurufen (05406 8159444), ob noch Taschen verfügbar sind“, verdeutlicht Heidi Reichinnek. „Und auch, wenn es nicht ein tolles Adventsfest auf dem Marktplatz gibt - wir wünschen allen Familien in Belm eine gesegnete und gesunde Vorweihnachtszeit“.