Inhalt
Datum: 23.08.2020

Tolles Freiluft-Konzert mit „I Gondolieri“ am Pfarrheim - Italienische Musikklassiker begeisterten Belmer Seniorenbeirat und Gäste

„Das ist so toll, es hätten viel mehr Leute hier sein müssen“, sagte ein Zuschauer beim Open-Air-Konzert des Seniorenbeirates mit dem Quartett „I Gondolieri“ auf der großen Wiese hinter dem katholischen Pfarrheim. „Ja, 20 Zuschauer mehr hätten mir gut gefallen“, sagt auch die Organisatorin Erika Rosenthal. Ein Hygienekonzept nach der aktuellen Niedersächsische Coronaverordnung wurde für diese Veranstaltung erarbeitet und eingehalten.

55 Besucherinnen und Besucher waren zum Konzert gekommen. Aber die erlebten ein Feuerwerk italienischer Musikklassiker, von Azzurro, Marina, Volare und Felicità von Al Bano und Romina Power über O sole mio, Quando quando und Ti amo bis zu Nessun dorma, Va' pensiero und vielen anderen.

Gespickt war der kostümierte Auftritt von Sängerin Floriana di Luca und ihrer perfekten Begleitung mit Violine, Gitarre und Gesang mit jeder Menge italienischem Charme und Lebensfreude und nicht zuletzt auch einer Portion Selbstironie mit italienischen Klischees.

Im Resümee des Konzertes dankt Rosenthal auch herzlich den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern, die durch ihr ehrenamtliches Engagement dieses Open Air Konzert erst möglich gemacht haben, sowie der Belmer katholischen Kirche, die die Fläche zur Verfügung gestellt hat.

Sie habe schließlich nach dem Konzert von den Zuschauerinnen und Zuschauer durchweg sehr positive Rückmeldungen erhalten und auch die Band sei sehr zufrieden mit ihrem Kurzauftritt in Belm gewesen, berichtet Rosenthal: „Sie lieben das Belmer Publikum und kommen sicher gerne noch mal wieder“. Schließlich ist auch die „Gondolieri“-Violinistin Christine Rudolf mit ihrem „Duo Corretto“ in Belm keine Unbekannte.

Wie es in der andauernden Corona-Zeit weitergeht und welche Veranstaltungen demnächst vom Belmer Seniorenbeirat wieder angeboten werden können, steht nach wie vor in den Sternen. „Bis Ende September ist erstmal alles abgesagt“, sagt Rosenthal. Und das Repair-Café werde wohl nicht vor November wieder öffnen. Derzeit prüft sie mit der Gemeindeverwaltung, ob der Sitzungssaal im Rathaus gegebenenfalls für die Seniorentreffs „auf Abstand“ geeignet ist. „Aber“, erklärt Erika Rosenthal, „nichts ist derzeit sicher. Wir müssen abwarten und schauen, was geht“.