Inhalt
Datum: 01.03.2021

Beispielrechnung: Darstellung der 7-Tage-Inzidenz in Belm am 26.02.2021

Aufgrund vermehrter Nachfragen im Belmer Rathaus, was denn tatsächlich die „hohen Corona-Infektionszahlen“ in Belm seien und wie diese im Rahmen der Corona-Lockdown-Verordnungen einzuordnen sind, geben wir hier bezogen auf Freitag, 26. Februar 2021 eine Darstellung der für den Tag errechneten 7-Tage-Inzidenz.

Die sogenannte Inzidenz gilt als wichtiger Richtwert in der Pandemiebekämpfung und gibt die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner an. Ob Corona-Maßnahmen gelockert oder verschärft werden, hängt auch von der sogenannten 7-Tage-Inzidenz ab. Maßgeblich werden hier immer die Inzidenzwerte 50 und 35 genannt.

In den örtlichen Medien und der Tagespresse werden jedoch nur die 7-Tage-Inzidenz für die Stadt Osnabrück und für den Landkreis auf der Basis der Berechnung des Landes Niedersachen angegeben. (Stand 26.02.: Stadt = 95,0; LKOS = 62,6).

Bezogen auf die Neuinfektionen der vorausgegangenen 7 Tage errechnet sich für die Gemeinde Belm (Stand 26.02.2021) eine 7-Tage-Inzidenz von 152,2.

Die Gesamtzahl der infizierten Bürgerinnen und Bürger in Belm am Stichtag 26.02.2021 betrug 53 Personen.

Die Zahlenwerte beruhen auf den täglichen Meldungen des Landkreises Osnabrück an die Kommunen, nachzulesen unter www.corona-os.de.

Bürgermeister Viktor Hermeler appelliert an alle Belmerinnen und Belmer: „Bitte bleiben Sie weiter achtsam auf sich und Ihre Mitmenschen. Sorgen Sie mit Ihrem Verhalten und der Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln auch mit dafür, diese hohen Werte möglichst schnell wieder zu senken!“