Diese Seite drucken

01_Dürer-/Rembrandtstraße

Spielplatz an der Albrecht-Dürer-Straße


Neuer „Prinzessinenthron“ an der Albrecht-Dürer-Straße
Spielplatzkonzept: Kinder bei der Planung beteiligt

Die Gemeinde Belm hat im Frühjahr 2014 alle Spielplätze im Gemeindegebiet unter die Lupe genommen und ein neues Spielplatzkonzept erstellt. Bei den Beratungen, welche Spielplätze aufgegeben und umgenutzt werden sollen und welche Spielplätze erhalten und aufgewertet werden, haben sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beteiligt. Insbesondere bei der Planung der Aufwertung erhaltenswerter Spielplätze werden auch die Kinder einbezogen und äußern in Planungswerkstätten ihre Wünsche und Vorstellungen. Der erste Spielplatz, der im Rahmen des Konzeptes fertiggestellt wurde, ist der Platz an der Albrecht-Dürer-Straße. Eine Neuerung fällt sofort auf: Aus der einst ebenen Rasenfläche ist eine kleine Hügellandschaft mit Bodenwellen, Krabbelröhren, Matschkuhle und Prinzessinenthron geworden.
Nach der technischen Bauabnahme Ende Dezember ist der Platz seit Anfang Januar nun auch offiziell geöffnet. „Wenn im Frühjahr die Rasenssaat angewachsen ist, werden wir mit allen Kindern und Nachbarn den Platz auch offiziell einweihen“, sagt die zuständige Fachbereichsleiterin Birgit Rebenstorf. Der Platz werde schon jetzt gut angenommen und sei toll gestaltet worden, bescheinigte eine Nachbarin des Platzes gegenüber Rebenstorf bei einer Ortsbesichtigung. Kritik gab es aber für den momentanen Zustand der Matschkuhle mit Mutterboden und die Anwohnerin schlug vor, gegebenenfalls mit Spielsand nachzubessern.
In Planung ist übrigens bereits der zweite Spielplatz des Spielplatzkonzeptes. Im November trafen sich rund 20 Kinder zur Planungswerkstatt für den Spielplatz am Eichengrund in Vehrte.

 

 

 

Hügelig, mit Kletternetzen, Balancierstangen, Krabbelröhre und Prinzessinnenthron – so präsentiert sich der neu gestaltete Spielplatz an der Albrecht-Dürer-Straße. Fachbereichsleiterin Birgit Rebenstorf nahm den Spielplatz nach Fertigstellung Anfang Januar in Augenschein. Ab sofort darf dort auch gespielt werden. Foto: Gemeinde Belm/D. Meyer
Hügelig, mit Kletternetzen, Balancierstangen, Krabbelröhre und Prinzessinnenthron – so präsentiert sich der neu gestaltete Spielplatz an der Albrecht-Dürer-Straße. Fachbereichsleiterin Birgit Rebenstorf nahm den Spielplatz nach Fertigstellung Anfang Januar in Augenschein. Ab sofort darf dort auch gespielt werden. Foto: Gemeinde Belm/D. Meyer

 


 

 

 

 

 

Juli 2017

 

Juli 2017-2

 

 

 

Plakat Spielplatzfest Rembrandt