Inhalt

Das alles ist Belm

Dörfliche Idylle und geschäftiges Zentrum, Ruhe in der Natur und gute Erreichbarkeit, historische Bauten und modernes Wohnumfeld, herrliche Landschaft und attraktives Kulturangebot – das alles ist Belm. Und genau diese Vielfalt macht die Gemeinde aus. Draußen und doch nah, ruhig und doch mittendrin, zentral und doch im Grünen.
Gelegen an den südlichen Ausläufern des Wiehengebirges und eingebettet in das sanfte Osna-brücker Hügelland, inmitten des Natur- und UNESCO-Global-Geoparks TERRA.vita, punktet Belm mit landschaftlichen Vorzügen und hohem Erholungswert. Ob ausgedehnte Spaziergänge entlang des Flüsschens Nette oder am Lauf des Belmer Bachs, ob Radtouren zu Naturdenkmälern und den Spuren der Steinzeit oder ein Ausritt durch Wiesen und Wälder – in Belm lässt sich intakte Natur genießen.
Gleichzeitig bietet Belm sämtliche Annehmlichkeiten moderner Infrastruktur sowohl innerhalb der Gemeinde, darüber hinaus aber auch durch seine Lage in unmittelbarer Nachbarschaft zum Oberzentrum Osnabrück, dem Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Nordwestdeutschlands. Sowohl junge Familien wie auch die so genannten „Best-Ager“ und Senioren fühlen sich in Belm wohl. Ein breites Angebot an Schulen und Betreuungsmöglichkeiten für die Kleinen, aber auch barrierefreies Wohnen, ärztliche Versorgung, sowie eine Vielzahl von Therapie- und Pflegeeinrichtungen zeichnen die Gemeinde aus.
Historisches Alt-Belm rund um die ehrwürdige St. Dionysiuskirche, geschäftiger Marktring in Powe mit Praxen, Fachgeschäften, Verbrauchermärkten und einem lebendigen Wochenmarkt, dörfliches Icker, sowie die großzügigen Wohnlagen von Vehrte, Haltern und Wellingen – Belm bietet für jedermann jederzeit das perfekte Umfeld.

Autor: Kerstin Balks 
Quelle: Imagebroschüre der Gemeinde Belm